Legal & Compliance

Ihre Vorteile

  • Kenntnis der Anforderungen und Handlungsoptionen
  • Überbrückung von Personalengpässen
  • Aktuelle Weisungen und Kundenverträge
  • Compliance Tätigkeiten vor Ort
  • Massgeschneiderte Beratung
  • Direkte Ansprechpartner
  • Auswahlmöglichkeit und Flexibilität
  • Modularer Aufbau des Angebots

Legal & Compliance Basis

    • Unterstützung via Telefon oder E-Mail zu Compliance- oder Rechtsfragen aus dem Tagesgeschäft
    • Regelmässig erscheinende News zu relevanten Compliance-Themen im Finanzmarktrecht
    • Informationen werden analysiert und auf ihre Relevanz hin geprüft sowie für Sie verständlich zusammengefasst
    • Handlungsbedarf für Finanzdienstleister wird aufgezeigt und Empfehlungen abgegeben
    • Erscheint 8x jährlich
    • Musterverträge und -formulare in deutscher Sprache, welche die Grundbedürfnisse eines Finanzdienstleisters abdecken
    • Regelmässige Aktualisierung und Anpassung betreffend gesetzlicher und regulatorischer Konformität
    • Musterweisungen und Compliance-Reporting-Vorlagen in deutscher Sprache, welche die Grundbedürfnisse eines Finanzdienstleisters abdecken
    • Regelmässige Aktualisierung und Anpassung betreffend gesetzlicher und regulatorischer Konformität

Legal & Compliance Option

Option 1

Option 1

4 Vorortbesuche pro Jahr (quartalsweise oder auf Wunsch des Kunden)
Option 2

Option 2

12 Vorortbesuche pro Jahr (monatlich oder auf Wunsch des Kunden)
Option 3

Option 3

24 Vorortbesuche pro Jahr (alle zwei Wochen oder auf Wunsch des Kunden)
Option 4

Option 4

48 Vorortbesuche pro Jahr (wöchentlich oder auf Wunsch des Kunden

Im Rahmen der Vorortbesuche erbringen wir für Sie nachfolgende Dienstleistungen:

  • Unterstützung in Rechts- und Compliance-Themen vor Ort
  • Beratung zu bestehenden und neuen Regulatorien sowie individuelle Unterstützung in der Umsetzung vor Ort
  • Unterstützung bei den Compliancekontrollen/-reportings
  • Unterstützung in der Pflege des Weisungswesens und der Verträge
  • Ausbildung der Mitarbeitenden vor Ort
  • Ihre Vorteile: Vergünstigter Stunden-/Tagesansatz, Rabatt auf dem Modul Basis

Compliance Outsourcing

Ein gut aufgestelltes Compliance Management muss nicht nur die immer komplexer werdenden Kontoeröffnungsformalitäten und die Risiken während der Dauer der Geschäftsbeziehung überwachen, sondern ebenfalls die immer weiter gefassten rechtlichen und operationellen Risiken im Blick haben. Ebenfalls stellen die organisatorischen Bestimmungen aus dem FINMA-Rundschreiben Corporate Goverance 2017/1 besonders für kleine und mittelgrosse Banken eine Herausforderung in der Umsetzung dar.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, im Sinne des FINMA-Rundschreibens Outsourcing, die Compliance Funktion an die Equilas AG auszulagern. Die Fachexperten der Equilas AG stehen Ihnen mit ihrem Wissen und ihrer langjährigen Erfahrung zur Seite und übernehmen, abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse, die Aufgaben und Verantwortlichkeiten der Compliance Funktion gemäss FINMA-Rundschreiben Corporate Governance 2017/1.

Im Rahmen des Compliance Outsourcings erbringen wir für Sie nachfolgende Dienstleistungen:

  • Notwendige Reportings gemäss FINMA-Rundschreiben
  • Vorstellen der notwendigen Reportings im Verwaltungsrat
  • Organisation und Durchführung der Revision bez. Outsourcing der Compliance Funtkion bei der Equilas AG vor Ort
  • Aufbau und Pflege des hierzu notwendigen internen Kontrollsystems
  • Abbildung der Equilas AG in Ihrem Organigramm als Compliance Funktion mit entsprechenden Kompetenzen
  • Übernahme der Verantwortlichkeiten, soweit regulatorisch möglich

Legal & Compliance Beratung

  • Individuelle Beratung in Rechts- und Compliance-Fragen
  • Analyse und Optimierung des Compliance-Management-Systems
  • Erarbeitung von individuellen Lösungen nach Ihrem Wunsch
  • Ausführung der Umsetzungsarbeiten durch erfahrene Spezialisten
  • Erstellen von Rechtsgutachten durch unsere Rechtsanwälte

Legal & Compliance Projekte

    • Beratung, Begleitung und Umsetzung von Projekten im Rechts- und Compliance-Bereich
    • Projektmanagement bei der Umsetzung neuer Regulierungen (das Factsheet ist auf Verlangen erhältlich)
    • Bereitstellung der notwendigen Dokumente (Verträge, Formulare, Reglemente und Weisungen etc.)
    • Massgeschneiderte Lösungen nach Ihren Bedürfnissen
    • Fachvertretung in regulatorischen Projekten des Kunden gegenüber IT-Zulieferern sowie weiteren Lieferanten
    • Ausbildung der Mitarbeitenden
  • Zurzeit unterstützen wir unsere Kunden mit nachfolgenden Projekten:

    • Umsetzung der neuen GwV-FINMA und der VSB 19 (Factsheet)
    • Im Hinblick auf die bevorstehende Einführung des Finanzdienstleistungsgesetzes (FIDLEG) unterstützt Equilas ihre Kunden bei der Umsetzung der zu erwartenden regulatorischen Anforderungen mit dem Einführungsprojekt und dem Folgeprojekt FIDLEG (Factsheet)
    • Zertifizierung unter dem revidierten Qualified Intermediary Agreement (QI) und unter FATCA (das Factsheet ist auf Verlangen erhältlich)
    • Individuelle Optimierung Ihrer Eröffnungsdokumente (das Factsheet ist auf Verlangen erhältlich)
    • Risiken im grenzüberschreitenden Dienstleistungsgeschäft (das Factsheet ist auf Verlangen erhältlich)
    • Verhaltensregeln unter MiFID II (das Factsheet ist auf Verlangen erhältlich)
    • Weitere individuelle Projekte unserer Kunden
    • Vorbereitung, Begleitung und Beratung im US-Steuerprogramm (Projekt US-Steuerprogramm)
    • Umsetzung der Anforderungen zu FATCA (FATCA-Projekt)
    • Anpassung der internen Reglemente, Weisungen sowie Prozesse im Bereich operationelle Risiken sowie Business Continuity Management (Projekt OpRisk)
    • Umsetzung der Anforderungen einer gesetzeskonformen Arbeitszeiterfassung bei mehreren Kunden
    • Umsetzung der Anforderungen zum Automatischen Informationsaustausch in Steuersachen (AIA-Projekt)
    • AIA Folgeprojekt 2017
    • Umsetzung der Anforderungen zum Finanzmarktinfrastrukturgesetz (FinfraG-Projekt)
    • Weitere individuelle Projekte unserer Kunden

Legal & Compliance Weitere

    • Wir überwachen regelmässig die regulatorischen Anforderungen an den Kundenstamm und informieren wo notwendig den Kunden oder leiten direkt Massnahmen ein
    • Die Dienstleistungen Kundenstamm und SHAB-Abgleich können unabhängig voneinander bezogen werden
    • Der Bezug dieser Leistung setzt den Einsatz der Applikation Pythagoras voraus, die über Swisscom Banking Provider AG zu beziehen ist
    • Überprüfung der korrekten Durchführung des Datenabgleichs
    • Gegebenenfalls einleiten von Korrekturmassnahmen
    • Beurteilung der Treffer (Elimination der nicht relevanten Treffer, Bereitstellung der potenziell relevanten Treffer)
    • Information an den Kunden über weiter zu bearbeitende Treffer
    • Überprüfung der korrekten Durchführung des Datenabgleichs
    • Gegebenenfalls einleiten von Korrekturmassnahmen
    • Beurteilung der Treffer (Elimination der nicht relevanten Treffer, Bereitstellung der potenziell relevanten Treffer)
    • Information an den Kunden über weiter zu bearbeitende Treffer
Für weitere Fragen und Auskünfte kontaktieren Sie unsere Hotline Legal & Compliance.  
test

News

  • Folgeprojekt FIDLEG 2019

    Mit der Einführung des Finanzdienstleistungsgesetzes (FIDLEG) werden voraussichtlich per Anfang 2020 die aktuelle Praxis des Bundesgerichts sowie neue Regeln bei der Erbringung von Finanzdienstleistungen aufsichtsrechtlich verankert. Finanzintermediäre haben nicht nur ihre internen Bestimmungen und Prozesse auf das FIDLEG anzupassen, sondern es bedarf grundlegender Überlegungen, welche Strategie in Zukunft verfolgt werden soll, um die rechtlichen Anforderungen zu erfüllen, die Risiken zu minimieren und das Anlagegeschäft weiterhin gewinnbringend zu betreiben.

    Mit dem Folgeprojekt FIDLEG 2019 werden Sie über die aktuellen Entwicklungen zum FIDLEG informiert, erhalten die zur Umsetzung erforderlichen Musterdokumente sowie bei Bedarf individuelle Unterstützung durch die Fachspezialisten der Equilas AG. Zur Vermittlung der erforderlichen Kenntnisse schulen wir Ihre Mitarbeitenden im Hinblick auf die neuen Herausforderungen des FIDLEG bedarfsgerecht direkt vor Ort oder durch e-Learning Module.

    Die Equilas AG als Dienstleistungserbringerin zeichnet sich dadurch aus, dass wir – neben unseren praxisorientierten und qualitativ hochstehenden Lösungen – die durch unsere Arbeit erzielten Skaleneffekte an unsere Kunden weitergeben. Bei Interesse an einer Teilnahme am Folgeprojekt FIDLEG bitten wir Sie höflich, mit uns Kontakt aufzunehmen, damit wir Ihnen eine Offerte zukommen lassen können.

    2018-08-31 11:31:17

    Weiterlesen

  • EU-DSGVO und sein Einfluss auf Schweizer Banken

    Im Mai 2016 trat die europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft. Nach einer Übergangsfrist von 2 Jahren musste diese für betroffene Unternehmen bis zum 25. Mai 2018 umgesetzt werden. Auf Grund der Neuerungen im EU-Datenschutzrecht wird auch das Schweizer Datenschutzgesetz revidiert. Ein entsprechender Entwurf wurde bereits in die Vernehmlassung geschickt und wird nun von den Räten behandelt. Dieses soll die EU-DSGVO als gleichwertiges Pendant umsetzen.

    Für viele Finanzdienstleister stellt sich nun die Frage, ob es bezüglich der EU-DSGVO bereits zum jetzigen Zeitpunkt Handlungsbedarf gibt. Insbesondere, ob die EU-DSGVO von Schweizer Finanzdienstleistern umzusetzen ist.

    Einschlägig ist in diesem Zusammenhang Art. 3 der EU-DSGVO. Gemäss Art. 3 EU-DSGVO müssen nicht in der EU ansässige Datenverarbeiter die EU-DSGVO umsetzen, sofern die Datenverarbeitung im Zusammenhang steht mit

    • in der Union betroffenen Personen Waren oder Dienstleistungen anzubieten (Marktortprinzip) oder
    • das Verhalten zu beobachten, soweit ihr Verhalten in der Union erfolgt (Beobachtung von EU-Kunden)

    Was bedeuten nun vorgenannte Voraussetzungen:

    2018-06-13 15:21:09

    Weiterlesen

  • Liquiditätsregulierung: Erhebung von Beobachtungskennzahlen ab 31.03.2018

    Der Liquiditätsteil des Reformpakets des Basler Ausschusses für Bankenaufsicht («Basel III») sieht die Einführung von quantitativen, sich ergänzenden Mindeststandards sowie von qualitativen Anforderungen vor.

    Da ist einerseits die Mindestliquiditätsquote («Liquidity Coverage Ratio», LCR) nach Artikel 12 bis 17f der Liquiditätsverordnung (LiqV) und nach dem überarbeiteten Rundschreiben 2015/2, welche sicherstellt, dass ein Institut in einer Stresssituation aussergewöhnlich hohe Liquiditätsabflüsse über einen Zeithorizont von 30 Tagen auffangen kann. Zum anderen bezweckt eine auf die Bilanzstruktur ausgelegte Refinanzierungsquote («Net Stable Funding Ratio», NSFR), dass ein Institut seine Bilanzaktiven unter Berücksichtigung der zu Grunde liegenden Fristigkeiten nachhaltig refinanziert.

    Das dritte Element, die Liquiditäts-Beobachtungskennzahlen, erfassen spezifische Daten im Zusammenhang mit Mittelflüssen, Bilanzstruktur und lastenfreien Sicherheiten einer Bank sowie mit bestimmten Marktindikatoren.

    2018-06-12 11:50:26

    Weiterlesen

Abonnieren Sie den Newsletter

GL

Kontakt

Login

Um Dateien herunterzuladen müssen Sie sich einloggen: Login

Haben Sie noch keinen Account? Dann kontaktieren Sie uns bitte: Kontakt