Human Resources Management

Ihre Vorteile

  • Hohe und sichergestellte Fachkompetenz

  • Überbrückung von Personalengpässen

  • Optimierung von Personal-, Arbeitsplatz- und Softwarekosten

  • Direkte Ansprechpartner

  • Auswahlmöglichkeit und Flexibilität

  • Modularer Aufbau des Angebots

Module HR Management

  • Nutzung HRM-System (Portal):

    • Kein eigenes kostenpflichtiges Personalverwaltungssystem mehr notwendig

    • Jederzeit Zugriff auf die aktuellen Stammdaten der Mitarbeitenden

    • Generieren von diversen Auswertungen und Statistiken

    • Sichere Übermittlung von vertraulichen Personaldaten

    • Zugriff der Mitarbeitenden auf die eigenen Lohnabrechnungen (kein Ausdruck und Versand mehr nötig)

    Monatliche Arbeiten:

    • Erfassen von Ein- und Austritten, Personalstammdaten, lohnrelevanten Mutationen etc.

    • Durchführen des Lohnlaufs inkl. 4-Augen-Kontrolle

    • Erstellen von DTA-Files für die einzelnen Lohnzahlungen

    • Erstellen von FIBU-Buchungsbelegen für die Finanzbuchhaltung

    • Abwickeln der monatlichen Abrechnungen wie AHV, Familienausgleichskasse, Quellensteuer etc.

    Jährliche Arbeiten:

    • AHV / ALV / FAK Lohnsummen auswerten, vorbereiten und einreichen

    • UVG- und KTG-Lohnsummendeklarationen auswerten, vorbereiten und einreichen

    • Lohnausweise erstellen, kontrollieren und versenden

    Unregelmässig anfallende Arbeiten:

    • Support (telefonisch oder per E-Mail)

    • Bereitstellen von revisionsspezifischen Unterlagen

    • Gesetzeskonforme Archivierung der Lohnadministration

    • Generelle Korrespondenz und abwickeln notwendiger Abklärungen mit Ausgleichskasse, Familienausgleichskasse, Personenversicherungen, Steuerverwaltung bei lohnbezogenen Themen etc.

    • AHV-Ausweis beantragen und zustellen

    • Kinderzulagen beantragen, kontrollieren und Unterlagen versenden, Ausbildungszulagen kontrollieren

    • EO / Mutterschaftsentschädigung anmelden, kontrollieren und Unterlagen versenden

    • Quellensteuerpflichtige Mitarbeitende (inkl. Grenzgänger) anmelden, kontrollieren und Unterlagen versenden

    • Erstellen diverser Reportings. Dies können sowohl behördlich verlangte Auswertungen (Lohnstrukturerhebung, Beschäftigungsstatistik etc.) als auch Reports für den internen Gebrauch (Personalkosten, Personalstammdaten, Ablauf Familienzulagen, Aufteilung nach KST etc.) sein.

  • Eintritt Mitarbeitende:

    • Erfassen im Personalverwaltungssystem und erstellen von Personaldossiers

    • Erstellen, versenden und ablegen Arbeitsvertrag und dazugehörige Unterlagen

    • Einladung 1. Arbeitstag

    • Einholen von Strafregisterauszug (inkl. Übernahme der Kosten)

    • Anmelden bei Pensionskasse

    • Erstellen und versenden Probezeitformular

    • Erstellen und versenden Antrag Unterschriftsberechtigung

    Begleitung Mitarbeitende:

    • Allgemeine Korrespondenz

    • Erstellen diverser Unterlagen (neuer Arbeitsvertrag, Vertragsnachtrag, BG-Änderung, Beförderung, Antrag Unterschriftsberechtigung etc.)

    • Melden von meldepflichtigen Mutationen an die Pensionskasse

    • Verwalten von Unfällen und Krankheiten inkl. Abwicklung mit den Versicherungen sowie direktem Kontakt mit den Mitarbeitenden

    • Verwalten von Dienstjubiläen, erstellen von Gratulationsschreiben (Geburt, Abschluss Ausbildung, Hochzeit, Geburtstag etc.), auslösen der entsprechenden Massnahmen

    • Erstellen von Vereinbarungen für Mutterschaft, Ausbildungen, unbezahlten Urlaub, Militär etc.

    • Erstellen diverser Bestätigungen (Ausbildung, Arbeitsverhältnis, Steuern etc.)

    • Erstellen von Zwischenzeugnissen

    Austritt Mitarbeitende:

    • Erstellen von Kündigungsschreiben/-Bestätigungen und dazugehörenden Unterlagen

    • Erstellen von Austritts- bzw. Freistellungsvereinbarungen

    • Rückfordern von Ausbildungskosten und abklären von Verpflichtungen

    • Berechnen von Restferienguthaben und Zeitsaldo

    • Aufhebung von Sonderkonditionen abklären

    • Abmelden bei Pensionskasse

    • Erstellen von Arbeitszeugnissen

    • Durchführen der Endkontrolle sowie schliessen des Personaldossiers

    • Gesetzeskonformes archivieren der Personaldokumente

  • Im interaktiven HRM-System (Portal) haben Sie die Möglichkeit, die Zeit- und Spesenerfassung Ihrer Mitarbeitenden abzuwickeln. Dabei stehen Ihnen folgende Funktionen zur Verfügung:
    • Erfassen von Arbeitszeit sowie Absenzen (Ferien, Krankheit, Ausbildung etc.)

    • Spesen können u.a. via Smartphone erfasst werden, wobei keine physische Aufbewahrung der Rechnungsbelege mehr nötig ist. Die Auszahlung erfolgt anschliessend automatisch via Lohn.

    • Die Kontrolle der Zeit- und Spesenerfassung erfolgt auf Wunsch durch Vorgesetzte und/oder das HRM, wobei verschiedene Reports zur Verfügung stehen

    • Das HRM (oder alternativ auch andere Stellen) hat Einsicht auf die Erfassungen

    • Umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten

  • Im interaktiven HRM-System (Portal) haben Sie die Möglichkeit, die Mitarbeitergespräche (Zielgespräche) Ihrer Mitarbeitenden abzuwickeln. Dabei stehen Ihnen folgende Funktionen zur Verfügung:
    • Beide Parteien (Mitarbeitende und Vorgesetzte) verwalten das Mitarbeitergespräch im Portal

    • Das HRM (oder alternativ auch eine andere Stelle) hat Einsicht auf alle Mitarbeitergespräche

    • Die Gespräche können am Device (Computer, Laptop, Tablet) durchgeführt werden. Alternativ kann ein PDF-Dokument generiert und zum Gespräch mitgenommen werden.

    • Umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten

  • Im Rahmen der Dienstleistung «Anstellungsreglement und Weisungen» erbringen wir für Sie nachfolgende Dienstleistungen:
    • Bereitstellung eines verständlich formulierten, vollständig sowie gesetzlich und regulatorisch konformen Anstellungsreglements, einschliesslich verschiedener dazugehöriger Weisungen

    • Bezugsmöglichkeit von individuell erarbeiteten Weisungen nach eigenen Vorstellungen sowie generelle Unterstützung

    • Falls Sie bereits über ein Anstellungsreglement verfügen, so wird dieses auf Aktualität, Rechtmässigkeit und Vollständigkeit überprüft und wo nötig angepasst

    • Bei Bedarf fachliche Beratung mit Rücksprache mit unserem Legal & Compliance

test

News

  • Basel III final

    Das als Reaktion auf die letzte grosse Finanzkrise entwickelte Reformpaket der Basel-III-Standards wurde seit dem Jahr 2013 schrittweise in das Schweizer Recht eingeführt. Um auch die letzte nach dem internationalen Basel-III-Standard vorgesehene Verbesserung der Bankregulierung zu übernehmen, werden die Ausführungsbestimmungen im Bereich der Eigenmittelanforderungen für Banken angepasst.

    Dazu wird unter anderem die Eigenmittelverordnung durch den Bundesrat und die dazugehörigen Ausführungsbestimmungen durch die FINMA angepasst. Letzteres in Form von neuen FINMA-Verordnungen:

    2022-09-13 11:13:05

    Weiterlesen

  • Herausforderungen für Vermögensverwalter nach erteilter Bewilligung

    Mit der Inkraftsetzung des FIDLEG wurden Vermögensverwalter verpflichtet, sich innerhalb der Übergangsfristen von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) bewilligen zu lassen und sich der Aufsicht einer Aufsichtsorganisation zu unterstellen. Viele Vermögensverwalter wurden bereits bewilligt und zahlreiche haben entsprechende Gesuche eingereicht.

    Mit erteilter Bewilligung stellt sich für Vermögenverwalter die Herausforderung, die in ihren Reglementen, Weisungen und weiteren Dokumenten statuierten Pflichten im laufenden Betrieb regelkonform umzusetzen. Andernfalls laufen sie Gefahr, dass ihre Prüfgesellschaften eine nicht konforme Umsetzung im Rahmen der bevorstehenden Prüfungen beanstanden und eine entsprechende Meldung an die Aufsichtsorganisation absetzen. Im schlimmsten Fall kann dies zum Entzug der Bewilligung durch die FINMA führen, wenn ein Vermögensverwalter die Bewilligungsvoraussetzungen nicht erfüllt und in grober Weise gegen interne Reglemente, Weisungen oder regulatorische Vorgaben verstösst. Ein zentraler Punkt ist dabei auch, dass Vermögensverwalter die implementierten Vorgabedokumente und Prozesse immer den aktuellen Vorgaben anpassen, weshalb die regulatorischen Veränderungen zu überwachen und Neuerungen intern umzusetzen sind.

    2022-09-12 14:24:17

    Weiterlesen

  • Das Beraterregister

    Mit der Inkraftsetzung des Finanzdienstleistungsgesetzes (FIDLEG) wurde die Erbringung von Finanzdienstleistungen strenger reguliert. Unter anderem wurde mit dem FIDLEG die Pflicht zur Eintragung in ein Beraterregister eingeführt.

    Registrierungsstelle
    Die Registrierungsstellen, welche das Beraterregister führen, haben die organisatorischen Anforderungen des FIDLEG resp. der Finanzdienstleistungsverordnung (FIDLEV) einzuhalten und benötigen eine Zulassung der FINMA.

    Pflicht zur Eintragung
    Eintragungspflichtig sind Kundenberater von schweizerischen Finanzdienstleistern, welche nicht eine Bewilligung, Anerkennung, Zulassung oder Registrierung der FINMA benötigen sowie Kundenberater von ausländischen Finanzdienstleistern, soweit diese nicht einer ausländischen prudenziellen Aufsicht unterstehen und ihre Dienstleistungen in der Schweiz nur gegenüber professionellen sowie institutionellen Kunden erbringen.

    Diese Kundenberater dürfen ohne entsprechenden Eintrag ins Beraterregister keine Finanzdienstleistungen in der Schweiz erbringen.

    2022-09-12 14:21:32

    Weiterlesen

  • Geldpolitische Entscheide der SNB vom 16. Juni 2022

    Am 16. Juni 2022 hat die Schweizerische Nationalbank (SNB) bekannt gegeben, dass die Geldpolitik nach 15 Jahren erstmals wieder gestrafft werden soll, um der gestiegenen Teuerung entgegenzuwirken. Mit Wirkung ab 17. Juni 2022 wurde der Leitzins von -0.75% auf -0.25% angehoben. Ausserdem wird per 1. Juli 2022 der Freibetragsfaktor von aktuell 30 auf 28 reduziert.

    Die Teuerung stieg in den letzten Monaten konstant und liegt seit Februar 2022 über den von der SNB angestrebten 2% und zuletzt sogar nur noch knapp unter der 3%-Marke. Die SNB hat die Inflationsprognose für die Jahre 2022 bis 2024 gegenüber der letzten Publikation im vergangenen März denn auch deutlich erhöht. Für das laufende Jahr rechnet die SNB neu mit einer Teuerung von 2.8% statt bisher 2.1%, für 2023 mit 1.9% statt 0.9%. Die stärkere und zunehmend breiter abgestützte Teuerung war gemäss dem SNB-Präsidenten Thomas Jordan der Hauptgrund, weshalb der Zinsschritt so deutlich ausgefallen ist.

    Die Anpassung des Freibetragsfaktors trägt ebenfalls zu einer Reduktion der Liquidität im Bankensystem bei. Zudem soll die Massnahme gemäss der SNB dazu führen, dass die kurzfristig besicherten Geldmarktzinsen in Franken nahe am SNB-Leitzins liegen. Die Chance, das Repo-Geschäft als zusätzliche Ertragsquelle zu nutzen, wurde dadurch für viele Banken geschmälert oder hat sich sogar ganz erübrigt.

    2022-06-27 11:39:33

    Weiterlesen

  • Die Dynamik der Regulierung als Herausforderung für Unternehmen und ihre Compliance

    Compliance kann definiert werden als regelkonformes Verhalten eines Unternehmens, indem die Einhaltung von Gesetzen, Selbstregulierungen, internen Richtlinien aber auch Erwartungen der Gesellschaft, Lieferanten, Kunden und Investoren sichergestellt werden. Zu diesem Zweck muss die Compliance sämtliche anwendbaren Regularien identifizieren und Veränderungen sowie Neuerungen im regulatorischen Umfeld erkennen.

    Die Überwachung des regulatorischen Umfelds stellt zunehmend eine Herausforderung für Unternehmen und ihre Compliance dar. Insbesondere für im Finanzmarkt tätige Unternehmen – eine der am strengsten regulierten Branchen – erfolgen Änderungen, Verschärfungen und Neuerungen in immer kürzeren Abständen. Das Inventar der anwendbaren Regularien hat sich in den letzten Jahren vervielfacht und Bedarf mittlerweile für dessen Überwachung erheblicher Ressourcen. Hinzu kommen die gestiegenen Anforderungen an die Fachkompetenz. Nachdem die Umsetzungsarbeiten für das neue Finanzdienstleistungsgesetz (FIDLEG) abgeschlossen wurden, stehen bereits neue oder veränderte Regularien bevor, die einer Umsetzung bedürfen. Im Folgenden ein nicht abschliessender Ausblick:

    2022-06-27 11:33:07

    Weiterlesen

Abonnieren Sie den Newsletter

GL

Kontakt

Login

Um Dateien herunterzuladen müssen Sie sich einloggen: Login

Haben Sie noch keinen Account? Dann kontaktieren Sie uns bitte: Kontakt